Red Dead Online: Beta-Update erscheint am 26. Februar

Verrufenheit und Spielersichtbarkeit

Durch gesammeltes Spielerfeedback zu der Frage, wie wir verschiedenste Arten von destruktivem Spielerverhalten minimieren können, haben wir einige Änderungen an der Spielermarkierung auf der Karte geplant.

Erstens verkleinern wir die Sichtbarkeit der Spielermarkierung auf lange Distanzen – eure Position auf der Karte wird anderen Spielern nicht mehr angezeigt, es sei denn ihr befindet euch in deren Nähe (innerhalb eines Radius von 150 Metern) oder seid etwas weiter entfernt und feuert einen Schuss ab. Spieler in anderen Städten oder Regionen sind nicht sichtbar. Dies schützt Spieler davor, wiederholt über lange Distanzen zur Zielscheibe zu werden.

Zweitens führen wir das Verrufenheitssystem ein, welches übertrieben aggressive Spieler besonders markiert: Wenn eure Verrufenheit steigt, wird eure Kartenposition (und die Position eurer Truppmitglieder) durch eine zunehmend dunkler werdende Markierung, die sich stufenweise von blau zu dunkelrot verfärbt, angezeigt. Eure Verrufenheit erhöht sich durch üble Taten wie dem Töten oder Angreifen anderer Spieler oder ihrer Pferde – aber nur, während ihr euch außerhalb von Spielmodi oder Events befindet. Je kürzer die Zeit zwischen diesen schlimmen Handlungen, desto schneller erhöht sich eure Verrufenheit. Begebt ihr euch wieder auf den Pfad der Gerechten zurück, wird sich eure Verrufenheit mit der Zeit verringern.

Zusätzlich zum Verrufenheitssystem fügen wir Verhandeln mit ganzen Trupps und Fehden hinzu. Schon bald könnt ihr die Option „Verhandeln“ nach dem ersten Kill auswählen, was für den Angreifer und seinen ganzen Trupp gilt. Alternativ könnt ihr, falls ihr lieber gegen euren Gegner in dem Kampf ziehen wollt, nach dem ersten Kill eine Fehde auslösen, wodurch euer kleiner Disput zu einer zeitlich begrenzten Schießerei wird, in dem rivalisierende Spieler ihren Streit unter sich im Free Roam regeln, wobei jeder Kill Punkte bringt.  

Verbesserung der Balance von Kopfgeld und Gesetzeshütern
Verrufene Spieler, auf die hohe Kopfgelder ausgeschrieben sind, werden höchstwahrscheinlich von Kopfgeldjägern heimgesucht, die ihnen an den Kragen und ihr Kopfgeld wollen.

Kriminelles Verhalten wirkt sich auf die Höhe eures Kopfgelds und auf eure Ehre aus – gestaffelt nach Schwere des Verbrechens. Das Töten eines anderen Spielers kann in höherem Kopfgeld resultieren, das Angreifen von Dorfbewohnern oder Tierquälerei wiederum könnte sich in niedrigerem Kopfgeld widerspiegeln, sofern das Verbrechen gemeldet wurde, und leichtere Straftaten wie Plündern oder Diebstahl werden lediglich eure Ehre verringern.

Wenn euer Kopfgeld eine bestimmte Schwelle überschreitet und Kopfgeldjäger auf euch aufmerksam werden, werdet ihr alarmiert, dass sie euch tot sehen wollen. Je höher euer Kopfgeld, desto mehr seid ihr wert und umso schwerer gestaltet sich die Flucht für euch und euren gesamten Trupp.

Tägliche Herausforderungen
Wir werden zudem eine Reihe täglicher Herausforderungen hinzufügen, denen ihr euch in der Red Dead Online Beta stellen könnt. Erledigt individuelle Aufgaben, die jeden Aspekt des Lebens im Grenzland abdecken, und verdient euch EP und Goldnuggets. Herausforderungen reichen vom Sammeln von Kräutern, Verkaufen von Objekten beim Hehler, Jagen und Häuten von Tieren bis zum Ausräumen von Bandenverstecken, dem siegreichen Beenden von Fehden und noch vielem mehr. Diese täglichen Herausforderungen werden kontinuierlich erweitert und ergänzt, zum Beispiel um Spezialherausforderungen und -auszeichnungen, Boni für regelmäßiges Abschließen der Herausforderungen und mehr.

Weitere Fehlerbehebungen und mehr
Euer Feedback war besonders wertvoll – bitte macht weiter so. Neben den genannten Updates planen wir weitere Änderungen basierend auf dem Community-Feedback, das uns bislang erreicht hat: Ausgewählte Waffen werden neu abgestimmt, darunter das Varmint-Gewehr, bei dem die Genauigkeit an andere Repetiergewehre angepasst wird; Kadaver und Pelze auf eurem Pferd bleiben nach Tod oder Respawn erhalten, Sprach-Chat wird bald nur noch über kürzere Distanzen funktionieren – und noch mehr.

Nächste Woche erfahrt ihr weitere Details zu den zusätzlichen Inhalten des Updates vom 26. Februar. Wir freuen uns auf die Zukunft von Red Dead Online und darauf, euch noch viel mehr in den kommenden Wochen und Monaten zu bieten.

In der Zwischenzeit habt ihr bis zum 26. Februar die Möglichkeit, mehr EP für euren Rangaufstieg zu verdienen. Wenn ihr in einem Trupp spielt, verdient ihr mehr EP in Free-Roam-Missionen und -Events. Bildet einen Trupp und verdient diese Woche den doppelten Trupp-EP-Bonus in diesen Aktivitäten und nächste Woche 20 % mehr EP in allen Aktivitäten der Red Dead Online Beta.

Update zur Red Dead Online Beta!

Gold-Bonus, Verbesserungen der Gun Rush Lobby und mehr!

 

Gold-Bonus

Vielen Dank euch allen, den fleißigen Spielern der Red Dead Online Beta auf der ganzen Welt, für euer anhaltendes Feedback, während wir weiter an der Verfeinerung des Spielerlebnisses arbeiten. Als Zeichen unserer Dankbarkeit für eure Unterstützung und euer Verständnis während dieser Betaphase belohnen wir an diesem Wochenende alle aktiven Spieler mit einem Bonus von 5 Goldbarren. Spielt zwischen heute, dem 25. Januar, und Sonntag, dem 27. Januar, die Red Dead Online Beta, um euch für diesen Bonus zu qualifizieren, der dann bis zum 29. Januar auf eurem Konto eingeht.

Feedback zu Gun Rush & verbessertes Matchmaking

Im Nachgang der Veröffentlichung des neuen Gun-Rush-Modus haben wir verschiedene Probleme mit dem Matchmaking identifiziert, an deren Behebung wir fortlaufend arbeiten. Wir haben seitdem kleinere Verbesserungen für vollere Lobbys vorgenommen und werden in kommenden Updates weitere Aspekte verbessern. Gun Rush macht am meisten Spaß mit so vielen Gegnern wie möglich. Wenn ihr also in der vergangenen Woche Probleme mit kleinen Lobbys hattet, möchten wir euch dringend ans Herz legen, dieses Wochenende noch mal eine Runde zu spielen. Wir sehen schon jetzt deutlich vollere Matches sowohl auf PS4 als auch auf Xbox One.

 

Für alle, die es noch nicht ausprobiert haben: Gun Rush ist ein Battle Royale ähnlicher Kampf um Leben und Tod mit allen Mitteln in guter Western-Tradition für bis zu 32 Spieler. Ihr könnt ihn entweder in Teams oder jeder gegen jeden spielen. Die Spieler bekämpfen sich in einem immer kleiner werdenden Kampfgebiet, in dem Pferde zur schnelleren Fortbewegung genutzt werden können – mit entsprechendem Risiko. Liefert euch Scharmützel um Waffen, von Mauser-Pistolen über Repetierflinten bis hin zu Brandsätzen und Dynamit-Pfeilen – und um wertvolle, schwer zu bekommende Rüstung, wie der Kopfschüssen trotzenden Rüstung von Ned Kelly, die euch dabei hilft, den Kampf bis zum Ende durchzustehen.

Wir haben außerdem unsere offizielle Feedback-Seite aktualisiert, die nun eigene Bereiche für Gun Rush bietet. Natürlich möchten wir wissen, was euch gefällt oder nicht gefällt und welche Vorschläge für Verbesserungen und Änderungen ihr für diesen oder auch andere Spielmodi und Gameplay-Elemente habt. Also meldet euch bitte fleißig weiter!

 

Es kommt noch mehr

Unsere Teams arbeiten derzeit auf der Grundlage des Spieler-Feedbacks an einer ganzen Reihe von Verbesserungen, Änderungen und Problemlösungen im Spiel, wie den allgemeinen Verbesserungen aus unserem aktuellsten Status-UpdateEntfernungsabhängige SpielermarkierungenÄnderungen beim Verhandeln mit verbesserten Fehden, Verbesserungen bei Gesetzeshütern und Kopfgeld, um Griefing zu vermeiden und gleichzeitig eine neue Dynamik zwischen Kopfgeldjägern und kriminellen Räubern in den Free Roam zu bringen. Darüber hinaus erwarten euch tägliche Herausforderungen mit Geldbelohnungen und mehr. Wir planen, diese und weitere Verbesserungen durch ein Titel-Update bereitzustellen, das in den kommenden Monaten veröffentlicht werden soll. Weitere Informationen dazu folgen, sobald der Termin näher rückt.

Neu in der Red Dead Online Beta: Modus Gun Rush, plus Aussicht auf zukünftige Erweiterungen & Updates

Spielt jetzt den neuen Modus Gun Rush, weitere Updates folgen

Wir danken allen Spielern, die an der Red Dead Online Beta über die Feiertage teilgenommen haben, und ganz besonders denen, die uns ihr wertvolles Feedback gegeben haben. Bitte macht weiter so – Red Dead Online wird noch ein paar Monate als Beta weiterlaufen, da wir noch viele weitere Gameplay-Features hinzufügen und die Spielerfahrung durch weitere Änderungen verbessern, stabilisieren und verfeinern werden.

Das heutige Update der Red Dead Online Beta fügt den Modus Gun Rush hinzu, in dem ihr eure Überlebensinstinkte auf die Probe stellt, Waffen und Munition sammelt, während das Spielgebiet für bis zu 32 Spieler stetig schrumpft. Der Modus ist jetzt verfügbar und kann Jeder-gegen-Jeden oder im Team gespielt werden, wobei der letzte Überlebende gewinnt.

Weitere Updates folgen in Kürze und bringen neue Renn- und Showdown-Modi, neue Kleidung und Emotes sowie einige weitere Änderungen basierend auf eurem Feedback, wie zum Beispiel:

  • Tägliche Herausforderungen: Stellt euch jeden Tag neuen Herausforderungen, die jeden Aspekt des Spiels abdecken, wie Zielschießen oder vor den Gesetzeshütern fliehen.
  • Verbesserungen von Gesetzeshütern und Kopfgeld: Einige Änderungen betreffen die Funktionsweise von Gesetzeshütern und dem Kopfgeldsystem in Red Dead Online, um Griefing einzudämmen. Bald wird Spielern ein Kopfgeld für begangene Verbrechen auferlegt und ein Anreiz geboten, dieses in einer bestimmten Zeit zu bezahlen. Wer zu lange damit wartet, wird von Kopfgeldjägern in allen Staaten verfolgt, und muss entweder zahlen oder weiterhin fliehen.
  • Verhandeln: Wir sorgen dafür, dass ihr schneller auf das Feature Verhandeln zugreifen könnt, um aggressive Spielern schneller zu meiden. Weiterhin wird es einfacher, Fehden, Truppfehden und Anführerfehden auszulösen, um es mit Angreifern im strukturierten Kampf aufzunehmen. 
  • Entfernungsabhängige Spielermarkierung: Die Markierung von Spielern auf der Karte erscheint bald nur noch auf kurze Distanz, wodurch sich die Entfernung verringert, innerhalb der ihr sichtbar seid. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, über ein weites Gebiet zur Zielscheibe zu werden. Zusätzlich möchten wir die Möglichkeit einführen, Spieler, die griefen und wahllos töten, speziell sichtbar zu machen: Ihre Markierung wird schrittweise dunkler und auf größere Distanz angezeigt. Dadurch kann jeder in der Sitzung potentielle Gefahren aus einer sicheren Position heraus sofort erkennen.

Weitere Updates folgen
Wir planen, in diesem Jahr viele neue Inhalte zu veröffentlichen. Ein Ausblick auf die Features, an denen wir arbeiten:

  • Brandneue Story-Missionen in Ein Land der Möglichkeiten – von bekannten Charakteren wie Horley und Jessica LeClerk sowie einigen neuen.
  • Eine Reihe dynamischer Events, die in der ganzen Spielwelt verteilt sind.
  • Viele neue kompetitive Showdown- und Rennmodi.
  • Neue Waffen und Kleidung und vieles mehr, was wir zu einem späteren Zeitpunkt ankündigen.…

Spieler auf Xbox One haben nun zudem Zugriff auf den Rotfuchs-Araber, den Alligator-Ranch-Cutter-Sattel und den Glücksspieler-Double-Action-Revolver in der Red Dead Online Beta.

Schaut regelmäßig auf dem Rockstar Newswire nach den neuesten Informationen zur Red Dead Online Beta und bitte sendet uns weiterhin euer Feedback unter www.reddeadonline.com/feedback.

Red Dead Online – Euer Feedback ist gefragt!

Die Red Dead Online Beta ist seit letztem Freitag offiziell für alle Spieler von Red Dead Redemption 2 verfügbar. Über die ersten paar Tage im Early Access haben wir schon tollesFeedback von der Community erhalten, so RockstarGames. Wir werden weiter an der Balance und am Feintuning arbeiten, um sicherzustellen, dass es für alle Spieler eine spaßige und belohnende Online-Erfahrung ist. Bitte macht damit weiter auf reddeadonline.com/feedback – wir hören zu!

Auf dieser Grundlage haben wir erste Tipps zusammengestellt:

  • Charaktererstellung: Nutzt die umfangreichen Werkzeuge des Charakter-Editors, um Aussehen und Gesichtsmerkmale eures Charakters zu bestimmen. Um eine Reihe von Gesichtsmerkmalen noch weiter anzupassen, drückt X/A, um in der Anpassungs-Sektion die Schieberegler zur Feinabstimmung zu benutzen. Ihr könnt den rechten Stick drücken, um das Gesicht eures Charakters schnell ohne Bart anzeigen zu lassen, und es mit L1/LB und R1/RB schnell im Profil betrachten. Während ihr Änderungen an Frisur, Bart, Schminke und Zähnen eures Charakters jederzeit beim lokalen Barbier oder Änderungen an eurer Kleidung im Geschäft oder in eurer Garderobe vornehmen könnt, könnt ihr permanente Gesichtsdetails wie Nase, Augen, Mund oder Sommersprossen nicht mehr verändern, sobald ihr die Charaktererstellung abgeschlossen habt. Solltet ihr mit einem neuen Charakter von vorne beginnen wollen, könnt ihr euren aktuellen Charakter löschen und einen neuen erstellen, indem ihr im Pausemenü in den Bereich SPIELER geht und dort Viereck/X gedrückt haltet. Bitte beachtet, dass euer existierender Charakter und Fortschritt dadurch gelöscht werden.
  • Spielermenü: Drückt auf dem Steuerkreuz nach links, um das Spielermenü zu öffnen. Von hier aus könnt ihr auf viele praktische Werkzeuge und Funktionen zugreifen: Zeigt andere Spieler in der Sitzung oder eure Freunde an, gründet einen Trupp oder tretet einem bei, verwaltet euer Lager und eure Pferde, tretet Spielen und Serien schnell bei, passt eure Sprach-Chat-Optionen an – wählt „Jeder“, um mit allen in eurer Nähe zu sprechen, oder begrenzt den Chat auf euren Trupp, eure Freunde oder eure Crew – und vieles mehr.
  • Schnellreisen: Besucht Schnellreise-Wegweiser, um für einen festen Betrag schnell zu eurem Trupp, euren Freunden oder anderen Orten auf der Karte zu reisen, oder um zu eurem Lager zurückzukehren.
  • Ein Land der Möglichkeiten: Trefft Horley in Blackwater, um „Ein Land der Möglichkeiten“ zu starten, eine Reihe von kooperativen Story-Missionen, die eure Ehre basierend auf euren Entscheidungen in die Höhe schießen oder in den Keller gehen lassen können. Ihr werdet einige Charaktere in Red Dead Online kennenlernen, an der Seite anderer Gesetzloser kämpfen und dabei ganz ordentlich Profit machen. Wenn ihr alle positiven Ehre-Entscheidungen getroffen habt und sehen wollt, wie die Geschichte sich mit negativer Ehre verändert, könnt ihr die Missionen wiederholen und alle negativen Ehre-Entscheidungen treffen (und umgekehrt), während ihr weiteren Profit und Erfahrungspunkte einfahrt.
  • Schatzkarten: Sobald ihr Rang 10 erreicht, bekommt ihr eine Karte zu einem Schatz, der Gold und Bargeld enthält. Danach bekommt ihr alle 5 Ränge eine weitere Schatzkarte. Es besteht außerdem die Chance, eine Schatzkarte zu finden, wenn ihr Gegner plündert, nachdem ihr ein Versteck leer geräumt oder einen Überfall überlebt habt.
  • Katalog: Haltet das Steuerkreuz links gedrückt, um den Katalog zu öffnen und Vorräte, Tonika, Waffen, Munition und mehr zu bestellen, während ihr unterwegs seid. Alternativ könnt ihr auch außerhalb des Spiels im Web-Katalog des Social Clubs bestellen. Wenn bestellt, könnt ihr die meisten Gegenstände in der Truhe im Lager oder bei der Postmeisterei abholen, neue Waffen findet ihr auf eurem Pferd und Kleidung wird eurer Garderobe hinzugefügt. Alle Pferde und Sättel werden im Stall untergebracht.
  • Fähigkeitskarten: Nutzt verschiedene Fähigkeitskategorien (Kampf, Erholung und Verteidigung), um im Grenzland zu überleben. Ihr könnt eure Fähigkeitskarten zweimal verbessern und jederzeit anpassen, um sie auf bestimmte Szenarios abzustimmen: Nutzt Kampfkarten in Angriffsmissionen, in denen ihr euch auf eure Waffen verlasst, oder nutzt defensive Karten beim Verteidigen einer Kutsche.

Haltet in den kommenden Wochen und Monaten die Augen nach weiteren Updates zur Red Dead Online Beta sowie weiteren Tipps auf dem Rockstar Newswire offen.

1 2 3 4 5